Mit Zungenbrechern die Aussprache trainieren¡Vaya trabalenguas!

Ihre Schülerinnen und Schüler haben einen starken deutschen/muttersprachlichen Akzent und trauen sich deshalb nicht, Spanisch zu sprechen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Aussprache des Spanischen spielerisch üben – als Einstieg in den Unterricht oder zur Entspannung nach der Klassenarbeit.

Tan caro este carro - Zungenbrecher im Spanischunterricht

Ein trabalenguas zum Zungenspitzen-r.

|

Das kennen Sie sicher: Ihre Spanischschülerinnen und -schüler trauen sich nicht so richtig, mündlich am Unterricht teilzunehmen. Sie haben Hemmungen, Fehler zu machen, auch wenn Sie ihnen noch so oft sagen, dass das völlig normal ist und man durch Fehler lernt. Gut, ihre mündlichen Beiträge können grammatisch oder inhaltlich fehlerhaft sein, aber was sie vielleicht noch viel mehr bremst, ist die Sorge um die mangelhafte Aussprache, der man ganz deutlich den muttersprachlichen Akzent anmerkt.
Die Hemmungen können Sie Ihren Schülern leicht nehmen!


Unser Unterrichtsvorschlag

Bereiten Sie doch einmal kleine Kärtchen mit netten Zungenbrechern vor und steigen Sie damit in die nächste Stunde ein! Sie werden schnell feststellen, dass das die Lernatmosphäre lockert, den Schülern ein Lächeln ins Gesicht zaubert und sicher auch die zurückhaltenderen Schüler aus der Reserve lockt.


So können Sie vorgehen

  • Hängen Sie die Kärtchen (dann besser in etwas größerem Format) an die Tafel. Sprechen Sie den Zungenbrecher einige Male laut und deutlich vor und lassen Sie dann die Klasse im Chor wiederholen.
  • Bilden Sie Gruppen mit jeweils einem leistungsstarken Schüler als Gruppenmoderator und teilen Sie jeder Gruppe zwei oder drei der Kärtchen aus. Sprechen Sie einmal für die gesamte Klasse alle Zungenbrecher vor, dann geben Sie die Aufgabe in die Gruppen weiter. Jedes Mitglied der Gruppe (nicht aber der Moderator) spricht den Text einmal vor. Am Ende benennt der Gruppenmoderator denjenigen Schüler, der den Zungenbrecher besonders „spanisch“ vorgetragen hat. Anschließend könnten dann die Gruppensieger noch einmal gegeneinander antreten und Sie als Lehrkraft küren am Ende den Klassensieger.
  • Regen Sie Ihre Schüler auch einmal an, sich eigene Zungenbrecher zu überlegen und aufzuschreiben, die Sie dann zur Übung in die Klasse geben.
  • Oder geben Sie jeder Gruppe nur einen Zungenbrecher und lassen ihn leise von Schüler zu Schüler weitersagen. Was bleibt beim letzten Schüler in der Reihe vom Zungenbrecher noch übrig? Das Ergebnis ist sicher unterhaltsam!

Natürlich können Sie die Zungenbrecher auch als Auflockerung nach der Klassenarbeit, als Wiedereinstieg nach den Ferien oder einfach mal zwischendurch einsetzen.


Geeignetes Material

Hier finden Sie als Anregung schon einmal 10 trabalenguas. Diese und 36 weitere Zungenbrecher wurden übrigens für das Heft 58 von Muttersprachlern eingesprochen. 
Probieren Sie es einfach aus. Ihre Schüler werden sicher begeistert sein – Ausspracheübungen einmal ganz anders! Wir wünschen viel Spaß.
 

Zum Heft 58, „Aussprache“

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile
Das rechnet sich!

30 % Rabatt für Referendare – und weitere Vorteile

Als Studierende oder Referendare erhalten Sie 30 % Rabatt auf das Jahres-Abo der Zeitschriften. Zusätzlich erhalten Sie dann als Abonnent weitere Preisermäßigungen für viele Produkte des Verlags.

Mehr erfahren

Fachnewsletter Unterricht Spanisch

Exklusive Goodies  Unterrichtskonzepte
Neues vom Fach  Jederzeit kostenlos kündbar