7. – 13. Schuljahr

Markus Julian Müller

¿Cómo podemos describir la música?

Viele Stundenentwürfe greifen auf Musik zurück, ohne genauer auf sie einzugehen. Dabei sollte die Musik nicht nur dazu dienen, den Erwerb von Grammatik oder von Sprachkompetenzen zu verschönen. Wenn es um den künstlerischen Gehalt geht, können wichtige Chancen zur ästhetischen Bildung genutzt werden. Der hier vorgestellte Fragenkatalog dient als Hilfestellung zur Beschreibung von Musik und will dazu ermutigen, kurze musikalische Exkurse fremdsprachlich auszugestalten.

Musik nimmt in der Fremdsprachendidaktik einen bedeutenden Stellenwert ein. Vor allem in der fachdidaktischen Literatur wird der Umgang mit dem Medium Musik ausführlich thematisiert. Es sind dabei die unterschiedlichsten Zielsetzungen zu beobachten, die – aufgrund der mannigfachen Möglichkeiten, Musik einzusetzen – scheinbar unbegrenzt sind. Durch Urlaubsanimationslieder, Latino-Pop von Shakira bis hin zu Salsa Cubana und Reggaetón sollen die Lernenden mit der spanischen Grammatik und der iberischen Kultur vertraut gemacht sowie im Hörverstehen geschult werden. Obwohl bei diesem didaktischen Ansatz die Musik im Zentrum des Unterrichts steht, dient sie doch weniger als Gegenstand ästhetischer Auseinandersetzungen, sondern vielmehr als Katalysator zur Optimierung des Lernens. Gleichwertig zu Film und Video wird Musik in der Spanischdidaktik primär als Lernmedium zu einem außermusikalischen Zweck und nur sekundär als eigenständiges Kunstobjekt wahrgenommen. Sich näher mit der Ästhetik und Faktur eines Stückes auseinanderzusetzen, schreckt viele Lehrkräfte ab, wenn ihnen die musikalische Vorbildung fehlt.
Musik beschreiben
Musik wird, sobald man sie analysiert hat und mehr über sie weiß, anders gehört und erlebt als zuvor. Für den Fremdsprachenunterricht ist das „Verstehende Hören essentiell, da in diesem Rahmen oft Musik verwendet wird, die außerhalb des Hörhorizonts der Lernenden liegt. Ein wichtiger Teilaspekt des Verstehenden Hörens ist die musikalische Analyse als Grundlage für das Nachvollziehen und die Interpretation eines Stücks. Die Analyse, also das Beschreiben von Musik, kann schriftlich oder mündlich auf Grundlage des (Noten-)Textes oder rein nach Gehör erfolgen.
Die Crux bei der musikalischen Analyse ist, dass sich fachfremde Lehrkräfte im Bereich der Musik oft nicht sicher fühlen. Um Lehrerinnen und Lehrern ohne besondere musikalische Vorbildung in dieser Hinsicht eine Hilfestellung zu bieten, sollen sie hier einen Fragenkatalog (hoja de información 1) an die Hand bekommen, der sich an der gängigen Praxis der musikpädagogischen Analysemethoden orientiert (vgl. Heukäufer 2011). Er umfasst unterschiedliche Aspekte für das Beschreiben von Musik und unterstützt – zusammen mit dem dazugehörigen Raster der „palabras útiles (hoja de información 2) – die Arbeit an musikalischen Parametern.
Die didaktische Planung einer Analyse richtet sich nach dem Lernziel, das, auf den Einsatz von Musik im Fremdsprachenunterricht bezogen, beispielsweise eine musikhistorische oder musikethnologische Einordnung beinhaltet. Auf der Basis einer Analyse anhand von hoja de información 1 + 2 wird es der Lerngruppe möglich sein, den Transfer zu einer schlüssigen Interpretation zu leisten, Vergleiche mit anderer Musik herzustellen und sich allgemeine Techniken zur Strukturierung von Musik anzueignen bzw. bereits erlernte Techniken anzuwenden.
Schon die Untersuchung weniger Teilaspekte, die sich leicht in den Stundenverlauf einbinden lassen, kann von großer Hilfe sein. Das Nachvollziehen unterschiedlicher analytischer Ansätze trägt zur ästhetischen Bildung bei: Es ermöglicht den Schülerinnen und Schülern einen wesentlich differenzierteren ästhetischen Zugang zur Musik, als das durch reines Hören ohne anschließende Reflexion der Fall ist.
Im Folgenden wird anhand zweier Musikbeispiele vorgeführt, wie der Fragenkatalog bei der Analyse eines Stückes eingesetzt werden kann.
Fragenkatalog...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen