6. – 8. Schuljahr

Yvonne Stahl

¿Qué haces los jueves por la tarde?

Einsatz des Liedes „La semana im Anfangsunterricht

Die Schülerinnen und Schüler, die sich im 1. Lernjahr befinden, wälzen mithilfe des Liedes „La semana die Bezeichnungen der Wochentage um. Der eingängige Rhythmus und ein leicht zu bewältigender Hörauftrag geben der Unterrichtsstunde Schwung und sorgen im Klassenzimmer für reichlich Motivation und großen Spaß.

Mittlerweile ist spanische Musik im Alltag der Schülerinnen und Schüler immer präsenter1, sodass auch gerade von jüngeren Spanischlernern oft die Nachfrage kommt, ob man nicht auch mal ein spanisches Lied im Unterricht hören könne. Dies gestaltet sich oft schwierig, weil eine inhaltliche Arbeit aufgrund des fehlenden Wortschatzes kaum machbar ist.
Hier soll nun eine Möglichkeit vorgestellt werden, wie mit dem Lied „La semana von Amparanoia im Anfangsunterricht gearbeitet werden kann (Liedtext s. hoja de información 1 ). Das Lied eignet sich für einen motivierenden Einstieg in eine Stunde, in der z.B. der Wochen- und/oder Tagesablauf behandelt werden soll, weil es kurz ist (es besteht aus nur zwei Strophen und ist keine drei Minuten lang) und weil die Musik mitreißend wirkt (Audio auf der DVD).
Der hier vorgeschlagene Ablauf dient der Schulung des selektiven Hörverstehens und gleichzeitig der Einübung von Teilen des Wortfeldes „la semana. Zudem trägt er dem Bewegungsdrang der meist jüngeren Spanischlerner im 1. Lernjahr Rechnung. Voraussetzung für den Einsatz des Liedes ist lediglich die Kenntnis der spanischen Bezeichnungen für die Wochentage.
Die Band Amparanoia
Das Lied „La semana ist KEIN didaktisiertes Musikstück, wurde also nicht für Spanischlerner geschrieben. Es stammt aus dem ersten Album El poder de Machín (1997) der Band Amparanoia. Es ist ein Beispiel für die spanische música mestiza, deren bekannteste Vertreter sicherlich Manu Chao und Mano Negra sind. In ihrer Musik verbindet die aus Granada stammende namensgebende Sängerin Amparo Sánchez mit ihrer Gruppe Amparanoia meist gesellschaftskritische Texte mit einer Mischung aus einer Vielzahl lateinamerikanischer und anderer Stile, u.a. Pop, Rock, Ska, Reggae, Cumbia, Jazz, Blues und, wie in diesem Fall, Merengue. Auch wenn es sich bei „La semana um kein topaktuelles oder bekanntes Lied handelt, wirken die Melodie und der schwungvolle Rhythmus auf die Schüler mitreißend.
Das Lied als Sequenz im Unterricht
Zur Reaktivierung der Wochentage wiederholt die Lehrkraft sie mit der Lerngruppe mündlich. Dies kann auch schon rhythmisch wie im Refrain des Liedes erfolgen. Daraufhin sollen sich die Schüler jeweils zwei Tage aussuchen: Wenn sie diese im Lied hören, sollen sie von ihrem Stuhl aufstehen. Der Arbeitsauftrag könnte dabei lauten: „Pensad en dos días. Cuando escuchéis estos días en la canción os levantáis. Auch wenn zu diesem Zeitpunkt in den meisten Anfängerlehrwerken die reflexiven Verben2 noch nicht thematisiert worden sind, muss darauf an dieser Stelle nicht vertiefend eingegangen werden. Am einfachsten ist es, wenn die Lehrkraft den Auftrag pantomimisch unterstützt, sodass deutlich wird, was gemeint ist. Die Schüler erhalten einen weiteren Auftrag: Sie sollen gleichzeitig darauf achten, an welchen beiden Tagen einer ihrer Nachbarn sich erhebt. Der Hörauftrag dafür wird am besten an der Tafel visualisiert, er lautet: „¿Cuándo se levanta X? – X se levanta los _____ y los _____. (Da die Tage mehrmals im Refrain genannt werden, ist dies ohne Probleme möglich.)
In der Regel reicht dafür ein einmaliges Hören aus, da alle Wochentage insgesamt sechsmal genannt werden. Es ist auch nicht notwendig, extra zu erwähnen, dass die Tage nur im Refrain auftauchen. Die Strophen sind sehr kurz, deshalb werden die Schüler nicht lange „warten müssen, bis sie erneut die Namen der Wochentage hören. Währenddessen können sie sich natürlich gern zur Musik bewegen das tun sie erfahrungsgemäß auch ohne Aufforderung.
Nach...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen