6. – 13. Schuljahr

Werner Imbach / Gisela Kanngießer-Krebs

«¿Cómo se dice ‹Sketch› en español?» «¡Pues, sketch!»

Sketche sind oft Wortwitze. Der Umgang mit ihnen erfordert eine hohe Sprachkompetenz. Dennoch ist es auch möglich, Sketche im Fremdsprachenunterricht einzusetzen, und zwar mit Erfolg! Denn: Hier liegt der Witz in der Darbietung. Ob fertige Sketche, Umarbeitungen oder eigene Gestaltungen in diesem Basisartikel wird dargestellt, welches Potenzial die Arbeit mit Sketchen in den verschiedenen Niveaustufen haben kann, vom Anfangsunterricht bis hin zum Unterricht in der Qualifikationsstufe.

(Zwei Autoren sitzen in der Küche, um sie herum stapeln sich Bücher, Fachzeitschriften und haufenweise Konzeptpapiere)
A: Okay, jetzt lass uns endlich mal loslegen, also: „Sketche im Spanischunterricht …“ Was ist denn überhaupt genau ein Sketch?
B: Äh, ich guck mal bei Google, oder? Also, hier gibts nur Wikipedia und das können wir in so nem Artikel ja nicht zitieren. Sind die Chips etwa schon alle?
A: Und außerdem gehts uns doch darum, warum das Spielen von Sketchen im Fremdsprachenunterricht so wichtig ist.
B: Haben die das bei der Dramapädagogik nicht schon längst alles gesagt?
A: Ja, dann müssen wir die eben zitieren. Schreib doch schon mal auf.
B: Na gut, (seufzt) aber wir müssen doch noch vorher all die ganzen Kompetenzen abklopfen. Aber dann bestellen wir mal Pizza.
A: Ja natürlich, es muss ja deutlich werden, dass die Kompetenzen alle auch super dazu passen. Das hättest du längst schon schreiben können.
B: Das wird doch alles viel zu viel.
A: Quatsch, das gehört alles dazu. Na los: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es, also schreib jetzt.
B: Wie jetzt? Das alles? Und dann noch Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen, Kerncurricula, EPAs, der Grünewald, die Sommerfeldt, der Hallet und der Schewe, die alten FUS-Hefte
A: Ja, und Humor sollte unbedingt auch noch rein
B: Ha, ha! Hast du den Zettel vom Pizzaservice irgendwo gesehen?
A: und außerdem auch noch was Praktisches, etwas, was die Lehrer gleich im Unterricht benutzen können. Am besten ´ne Sammlung wie Quatsch Comedy Club.
B: (verdreht die Augen) Bisschen seriöser müssen wir schon sein. Hast du eigentlich gar keinen Hunger?
A: (visionär) Materialien für die verschiedenen Niveaustufen. Anfänger und Fortgeschrittene, fertige Sketche und auch Sachen zum Entwickeln, ja, so Ideen und Methoden eben
B: Hey, guck mal, was ich gerade gefunden habe: Den FUS, die Nummer 61!
A: Zeig mal. Oh nein, das darf doch wohl nicht wahr sein! Ich hab ja gesagt, wir hätten viel früher siehste, da haben wir den Salat!
B: Meinetwegen auch Salat. Hauptsache endlich essen.
So kanns gehen, wenn man sich ans Schreiben begibt … und zugleich ist mit dieser kurzen Szene schon umrissen, was im Folgenden geklärt, begründet und erläutert werden soll, und das heißt zunächst einmal festzustellen: Was ist ein Sketch und – und WAS ist ein Sketch für den Spanischunterricht?
Sketch als gespielter Witz
Im Zeitalter immer neuer Serien sogenannter Stand-up-comedies im Fernsehen bedarf der Begriff des Sketches [engl.: Skizze] kaum noch einer Erklärung: Es handelt sich um eine kurze komödiantische Szene, die mit einer prägnanten Pointe endet. Noch knapper ausgedrückt: es geht um einen gespielten Witz. Und wie bei einem Witz ist die Pointe eine unerwartete Wendung bzw. Auflösung, mit der die Handlung endet: In unserem Einstiegssketch ist dies zum Beispiel ein doppeldeutiges Wortspiel, das unerwartete Wörtlich-Nehmen einer übertragenen Bedeutung. Die Komik entsteht beim gehörten oder gelesenen Witz und entsprechend beim Sketch in der Regel also durch eine paradoxe (Sprech-)Handlung.
Genau das kann es aber im Fremdsprachenunterricht mitunter auch schwer machen, die Pointe des Witzes auf Anhieb zu verstehen. Anders als in der eigenen Sprache ist in der Fremdsprache der Wortwitz für Sprachlerner nicht immer unmittelbar zu erkennen, denn das Verständnis erfordert eine hohe sprachliche Kompetenz – so...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen